Straßen von gestern (German Edition)

Straßen von gestern (German Edition)

Silvia Tennenbaum

Language: German

Pages: 657

ISBN: B007JWGHQ8

Format: PDF / Kindle (mobi) / ePub


Dort, wo heute in Frankfurt die Doppeltürme der Deutschen Bank aufragen, kommt 1903 Lene Wertheim zur Welt. Die Wertheims sind eine alteingesessene jüdische Familie mit festen Grundsätzen: Man feiert Weihnachten als prunkvolles Familienfest - zum Entsetzen der orthodoxen Verwandtschaft. "Die Juden sind wie alle anderen, und wenn sie es nicht sind, sollten sie es sein", erklärt Eduard Wertheim, Bankier, Kunstsammler und Mäzen, seinen Nichten und Neffen. Lene erhält 1938 in Paris für sich, ihren zweiten Mann und ihre Tochter Ausreisevisa für die USA. Aber nicht alle Wertheims haben das Glück, sich rechtzeitig vor den Nazis in Sicherheit bringen zu können.

Silvia Tennenbaum berichtet in kraftvollen Bildern vom Aufstieg einer jüdischen Familie im Kaiserreich, begleitet ihre verschlungenen Wege durch die Weimarer Republik und lässt uns Leser Flucht und Tod im "Dritten Reich", Vertreibung und Rettung eindringlich miterleben. Ein großer, epischer Roman unserer Zeit.

The Supernatural Enhancments

Wildest Dreams (Thunder Point, Book 9)

The Unlikely Savior

Everybody's Right

Der Kuss

Spying in High Heels (High Heels Mysteries, Book 1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aufgenommen worden war. Im Café wurden Angelegenheiten des Herzens ebenso eingehend erörtert wie die Romane von Proust oder die Musik vonAlban Berg. Lene wurde sich klar, daß sie die Scherze und Fachsimpeleien vermißt hatte. Sie genoß ihre neue Stellung undhielt sie für einen Beweis ihrer Klugheit. Sie erkannte– wassie vorher nicht bemerkt hatte–, daß Paul der Mittelpunkt des �Theaters« war. Er war der Puppenspieler, der alles dirigierte, seine Anekdoten gaben den Ton an und brachten die Leute

in aller Frühe dorthin gehen«, sagte Emma, aber Edu behauptete, etwas anderes vorzuhaben. �Du wirst sehr unabhängig«, sagte er. Sein ironischer Tonfall schwächte die Kritik genügend ab, so daß Emma eine Entschuldigung erspart blieb. Der Besuch bei Mabel erwies sich in jeder Hinsicht als denkwürdig. Die Villa lag auf einem kleinen Hügel, der das Tal des Arno überblickte. Eine schattige Terrasse und helle, gepflegte schlichte Räume gaben dem Haus den Anschein, außerhalb der Zeit zu existieren,

seinen Wecker auf neun Uhr morgens gestellt. Er schlief fest, bis der Wecker läutete. Während er sich aus dem tiefen, traumlosen Schlaf heraustastete, dachte er: Dies ist der Tag. Sein Mund war trocken vor Erregung. Gott gebe, daß sie kommt, sagte er im stillen. Zum erstenmal, seit er und Lore sich getrennt hatten, wurde er von Zweifeln geplagt. Er wusch sich das Gesicht und putzte die Zähne an dem kleinen Waschbecken in der Ecke des Zimmers und verrichtete auch sein Bedürfnis darin. Er wollte

warst einmal ein Junge«, murmelte Caroline nachdenklich. �Was bist du jetzt? Du bist doch kein Mädchen?« �Ich bin ein Mann.« �Ein wirklicher Mann? Du hast keine Frau!« �Onkel Jacob hat auch keine Frau.« �Aber er hatte ein Mädchen, das ihn sein Ding in sie stecken ließ.« Sie sah Andreas mit einem scharfen, vogelartigen Blick an. Ihre Augen flackerten. �Oder ist es das, was du mit Kurt machst? Steckst du dein Ding in ihn?« Sie kicherte. �Ist Kurt deine Frau?« �Genug davon, Mama. Ich möchte

aber der Junge legte seine rauhe Hand unter ihr Kinn und hob ihr Gesicht dem seinen entgegen. Emma schloß die Augen. Sie zitterte, und ihr Magen zog sich schmerzhaft zusammen. �Hab keine Angst«, sagte Christoph. �Ich will nichts weiter als einen Kuß von dir.« Er preßte seine Lippen auf die ihren, und sie waren rauh wie seine Hände. Sie fühlte seine Zähne und seine Zunge, die in ihren Mund zu dringen versuchte, und sein Stallgeruch hüllte sie ein. Sie würgte. Christoph hielt sie jetzt fest an

Download sample

Download